Gewerbliche Auszubildende der Zuckerfabrik Brottewitz bei BMA zu Besuch

Braunschweig, 26.06.2013: Mehrere Auszubildende der Zuckerfabrik Brottewitz (Südzucker AG) besuchten in Begleitung ihrer 2 Meister die BMA-Fertigung. Die 2-Tagestour endete in der Autostadt Wolfsburg.

Mit dem Beginn der Besichtigung gewannen die Lehrlinge erste allgemeine Einblicke in das Unternehmen BMA. Natürlich warteten alle auf das Spannendste der Führung: den Besuch der Fertigung. Denn BMA fertigt zurzeit eine periodische Zentrifuge der E-Serie für ein anderes Südzucker Werk (Foto 1).

Die 2012 am Markt eingeführte innovative E-Serie zeichnet sich speziell durch einen erhöhten Durchsatz bei geringer Motorleistung aus. Darüber hinaus erreicht sie eine exzellente Siruptrennung ohne interne Mechanik. Mit dieser Führung durch die Produktion erhielten die jugendlichen Mitarbeiter der Südzucker AG Einblicke in die Herstellung von Zuckerzentrifugen, wobei auch auf den eher niedrigen Wartungsaufwand der BMA-Zentrifugen hingewiesen wurde.

Der Rundgang quer durch die BMA-Fertigung ermöglichte den Lehrlingen Einsicht in die gesamte BMA-Produktpalette. Auf dem Außengelände zeigten wir ihnen unter anderem eine von zwei Ausfüllmaischen, die beim Kunden in Usbekistan noch miteinander verbunden werden (Foto 2). BMA-Maischen zeichnen sich durch die sehr gute Abdichtung der Rührwelle aus. Die umfassende Qualitätskontrolle, z. B. die Prüfung der Konzentrizität der Welle, minimiert Leckagen.

Ein rundum gelungener und abwechslungsreicher Tag!

Über den jungen Besuch der Südzucker AG freuen wir uns sehr. Gerne zeigen wir Interessierten das Unternehmen und erklären, wie der Produktionsprozess funktioniert.