Joint Sales Meeting 2018

Bei hochsommerlichen 26 Grad trifft sich in diesen Tagen das Vertriebsteam von BMA am Firmensitz in Braunschweig zum alljährlichen Joint Sales Meeting. Dass BMA im vergangenen Jahr den Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis gewann, wird auch hier einmal mehr deutlich. Aus vielen verschiedenen Ländern reisten die Delegationen an, darunter den USA, China, Russland und Brasilien.

Zwei Tage lang dauert das Joint Sales Meeting im Herzen Braunschweigs, gleich vis à vis dem ehemaligen Schloss der Herzöge. Und wie immer gibt es viel zu berichten. Zu Beginn präsentieren sich in loser Folge die einzelnen Vertriebsregionen. Dabei wird schnell klar: kein Markt ist wie der andere. Dennoch gibt es Parallelen und viele Best Practice Beispiele. Ein Austausch darüber bietet die Chance, voneinander zu lernen und Kundenlösungen weiter zu verbessern.

Auch im Portfolio ist viel Bewegung. Ab Januar 2019 liefert BMA diskontinuierliche Zentrifugen mit einer Smart Monitoring Funktion im Standard-Lieferumfang aus. Die Performance Indikatoren der Maschinen lassen sich dann von überall her und rund um die Uhr auf einem Dashboard einsehen. Smart Monitoring ist Teil des smart4sugar Programms von BMA. Darin bündelt das Unternehmen u. a. Aktivitäten zur Entwicklung der IoT-Fähigkeit von Maschinen und Anlagen. Ab August 2018 steht zudem die Markteinführung der neuen DRP-Magmapumpe auf dem Programm.


Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Datenschutzhinweisen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise.
Wir verwenden Cookies, um diese Website optimal für Sie zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.